Neue Themen - Update 8. März 2016, bei Bedarf bitte folgendes anklicken: Mitteilungsblatt 221    ,  Destinationen - Trinidad und Tabago, Vatikanstadt, Hong Kong, Fidschi, Britisch Salomon Island, Antarktika

Unsere Geschichte

 

Die ArGe Bautenserie 1948 gründete sich bereits 1955, nur sieben Jahre nach der Erstausgabe dieser Dauerserie. Diese erste Serie nach der Währungsreform war bei ernsthaften Sammlern von Anbeginn dermaßen beliebt, dass der ArGe bereits am Start 65 Mitglieder angehörten. Im Laufe der folgenden Jahre waren viele namhafte Philatelisten der Deutschen Philatelie dabei. Die Mitgliederzahl stieg schnell an und erreichte Anfang der Sechzigerjahre fast 400.

 

Heute zählt die ArGe rund 250 Mitglieder in Deutschland und weltweit.

 

Der Zusammenhalt und der Gedankenaustausch unter den Mitgliedern war von Anbeginn und bis heute sehr eng und intensiv. Einem Einzelnen wäre es fast unmöglich, die Bautenserie mit all ihren Facetten zu erfassen, zu erforschen und die Darstellung zu gestalten. Alle Mitglieder sind somit praktisch zur Zusammenarbeit gezwungen - und wir tun es gern, denn wir sind eine Gemeinschaft!

 

Die Forschungsergebnisse wurden vom ersten Tag an im heute regelmäßig zweimal jährlich erscheinenden Mitteilungsblatt veröffentlicht. Fertige Ergebnisse wurden in der Vergangenheit in einem Handbuch, das als Lose-Blatt-Werk konzipiert war, publiziert. Heute erscheinen die Forschungsergebnisse nur noch im Mitteilungsblatt.

 

Für die breite Sammlerschaft außerhalb der ArGe erschienen bereits während der Gültigkeitsdauer der Bauten erste Publikationen: der "Bautensammler" sowie der Bauten-Spezialkatalog. Beide wurden von Dr. Wittmann herausgegeben, einem der ersten Prüfer für dieses interessante Sammelgebiet. Im Jahr 1978 erschien dieser Katalog in der bekannten Form unter der Federführung der ArGe zum letzten Mal. Seit 1984 gibt die ArGe Bautenserie 1948 den Bauten-Spezialkatalog als Lose-Blatt-Werk heraus, welches regelmäßig aktualisiert und ergänzt wird.

 

Unsere Leistungen

 

  • Die neuesten Forschungsergebnisse, sonstige Fachbeiträge und Berichte über vereinsinternes Geschehen und Leben werden in den 2 mal jährlich erscheinenden Mitteilungsblättern veröffentlicht,
     
  • Mitglieder erhalten ältere Mitteilungsblätter (soweit vorrätig) zum Selbstkostenpreis und das Handbuch erhalten Mitglieder zu einem Vorzugspreis (72,- € statt 108,- €).
     
  • der Bauten-Spezialkatalog (im Lose-Blatt-Format) wird permanent aktualisiert und weiterentwickelt. Erweiterungen und Ergänzungen, z.B. Bewertung von Portostufen und EF/MeF, MiF, Paketkarten, Entwertungen erscheinen sukzessiv,
     
  • die ArGe ist bei der Markenbeschaffung vielfältig behilflich, Suchanzeigen im Mitteilungsblatt sind kostenfrei,
     
  • Treffen zur Jahreshauptversammlung in Baunatal und jährlich stattfindende Regionaltagungen in Leipheim, Plaidt und Soltau, bei denen nicht nur ein intensiver Gedanken- und Informationsaustausch stattfindet, sondern auch ein umfangreiches Angebot an Marken und Belegen zum Tausch vorgehalten wird, sind stets gut besucht,
     
  • Unterstützung von Neumitgliedern durch erfahrene Bautensammler,
     
  • Vermittlung einer direkten Mitgliedschaft im BDPh.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Arbeitsgemeinschaft Bautenserie 1948 e.V.-

Impressum